Communicative Styles

Aufgabenorientierung Menschenausrichtung

Gemäß Robert R. Blake und Jane Mouton (managerial grid) kann man Leadershipstile nach zwei andersartigen Dimensionen voneinander differenzieren. Die eine Dimension: Aufgabenorientierung, und die zweite: Menschenorientierung.

Aufgabenausrichtung

Der Entscheider zeigt folgendes Verhalten, respektive Einstellungen:

Read more: Aufgabenorientierung Menschenausrichtung

Schilderung der Haltungen

Dabei handelt es sich um eine Schilderung der Haltungen, die Arbeitnehmer mitbringen. Es sind dies adverse Geisteshaltungen (X. und Y.), wobei späterhin eine Beifügung der Mentalität Z. (eine Zusammenfügung aus beiden vorbenannten) von

Read more: Schilderung der Haltungen

Zwischen den so benannten Kontingenztheorien

Zwischen den so benannten Kontingenztheorien (von: contingency) ist Situatives Führen eine der publiziertesten Führungstheorien. Situatives Führen umfasst, dass der Verwaltungserfolg ebenfalls dependent ist von den

Read more: Zwischen den so benannten Kontingenztheorien

Mentalitäten konzipieren sich bei jedem Menschen

Mentalitäten konzipieren sich bei jedem Menschen. Einstellungen sind persistent in ihrem Fortbestand und sind mitbestimmend für unser Gebaren, vornehmlich für unser Führungsgebaren. Doch wie entstehen Philosophieen?

Im Laufe der Entwicklung der Persönlichkeit werden Erfahrungen gemacht,

Read more: Mentalitäten konzipieren sich bei jedem Menschen

Führungsstile nach zwei unterschiedlichen Faktoren

Entsprechend Robert R. Blake und Jane Mouton (managerial grid) kann man Führungsstile nach zwei unterschiedlichen Faktoren voneinander differenzieren. Die eine Dimension: Aufgabenausrichtung, und die zweite: Personenausrichtung.

Aufgabenausrichtung

Der Leiter zeigt folgendes an Handlungsweisen,

Read more: Führungsstile nach zwei unterschiedlichen Faktoren