Marketing

Die Distributionspolitik bildet

Die Distributionspolitik bildet eine der vier abstützenden Streben im Marketing-Mix neben der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Gegenstand und Rolle der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und Endkäufer bestehenden Distanz zu sehen. In diesem Zusammenhang ergeben sich für eine Unternehmung

Read more: Die Distributionspolitik bildet

Planungsbeschaffenheiten vermöge ihrer Elastizität

Planungsbeschaffenheiten vermöge ihrer Elastizität

Die sich unentwegt variierenden Absatzbedingungen bringen für die Marketingdisposition beachtenswerte Schwierigkeiten mit sich. Es sind hingegen vielfältige Planungstechniken konstruiert worden, um die Marketingwagnisse zu reduzieren. Zu diesem Punkt zählen die Eventualkonzeption und die überlappende Konzeption.

Die Eventualdisposition (Alternativkonzeption) bedeutet,

Read more: Planungsbeschaffenheiten vermöge ihrer Elastizität

Ein Produkt stellt eine Leistungsabgabe dar, der die

Gegenstand des Produktbegriffs

Aus saleswirtschaftlicher Anschauungsweise ist hingegen bei einem Produkt nicht so sehr der technische Aspekt gravierend, statt dessen eher die mit dem Produkt erreichbare Nutzenstiftung für den Käufer.

Der Konsument bzw. Verwender verbindet mit einem Produkt bestimmte Sinnvorstellungen und Nutzenerwartungen.

Im Fall des im Voraus erwähnten Artikels wird sehr geschwind klar,

Read more: Ein Produkt stellt eine Leistungsabgabe dar, der die

Der Salesmarkt einer Unternehmung

Der Salesmarkt einer Unternehmung zeigt sich über  ein längeres Zeitintervall hinweg als lebhaftes System. Im Zeitintervall lassen sich diverse Marktdynamiken erfassen, die mit den Bezeichnungen Marktschwankung, Marktverschiebung und

Read more: Der Salesmarkt einer Unternehmung

Unterrichtung eines Produkt-Managers

Überwiegend wird das Produkt-Management in der betrieblichen Praxis als Linieninstanz oder Stabsstelle der Marketinggeschäftsführung organisatorisch integriert. Angesichts dessen liegt eine offensichtliche mangelnde Übereinstimmung zwischen Aufgaben und Verantwortung zum einen und Befugnissen und Durchsetzungsoptionen andererseits vor. Ungeachtet dieser organisatorisch nicht befriedigenden Lösung

Read more: Unterrichtung eines Produkt-Managers