Marketing

Vorannahmen für die Marktsegmentierung

Vorannahmen für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung bieten sich einige Bedingungen. Diese müssen aber ob ihrer Nützlichkeit für die praktische Indienstnahme folgenden Funktionalitäten genügen:

•    Die Kennzeichen müssen sich mit den existierenen Marktforschungsmethoden erkennen und messen lassen. Vor allem bei Merkmalen, wie Beweggründe und Geisteshaltungen der Kunden,

Read more: Vorannahmen für die Marktsegmentierung

Strukturelle Integration des Marketing

Die strukturelle Integration des Marketing in die Unternehmungssorganisation

Ein kohärent marktorientiertes Handhaben setzt in arbeitsteilig wirkenden Unternehmen voraus, daß die absatz charakteristischen Funktionen, bspw. Marktforschung, Fabrikatentstehung, Preisformgebung, Absatz usw., in einer Marketingabteilung

Read more: Strukturelle Integration des Marketing

Das vertriebspolitische Instrumentarium umfasst

Das vertriebspolitische Instrumentarium umfasst vier Haupt bestandteile (Submix-Bereiche). Zum Komplex Waren- und Programmpolitik wird auch die Begebung von Gewährleistungen und der Kundenbetreuung gezählt. Die Preispolitik (ebenso Kontrahierungspolitik genannt) beinhaltet die Einzelinstrumente Entgeltpolitik,

Read more: Das vertriebspolitische Instrumentarium umfasst

Produkt-Management in der betrieblichen Praxis

Mehrheitlich wird das Produkt-Management in der betrieblichen Realität als Linieninstanz oder Stabsposition der Marketinggeschäftsführung organisatorisch aufgenommen. Im Zuge dessen liegt eine sichtliche mangelnde Übereinstimmung zwischen Aufgaben und Zuständigkeit zum einen und Kompetenzen und Durchsetzungsopportunitäten andererseits vor. Obgleich dieser organisatorisch nicht befriedigenden Lösung muß

Read more: Produkt-Management in der betrieblichen Praxis

Dem Leistungsstrom (Sachgüter und Service) steht ein Geldstrom gegenüber

Dem Leistungsstrom (Sachgüter und Service) steht ein Geldstrom gegenüber. Unabhängig davon bestehen zwischen Organisation und Markt Informationsströme, die die Summe jener Geschäftigkeiten umfassen, die mit der Förderung,

Read more: Dem Leistungsstrom (Sachgüter und Service) steht ein Geldstrom gegenüber