Finanzen

"Fonds" sind besitz zur kollektiven Disposition

"Fonds" sind ganz generalisierend gesprochen Vermögen zur gemeinschaftlichen Disposition.

Legal und ökonomisch können jene Fonds sehr wechselvoll gestaltet sein. So mögen sich z. B. Geldgeber zu Personengesellschaften, bspw. einer Kommanditgesellschaft, vereinen, um kollektiv mit eigenen Mitteln

Read more: "Fonds" sind besitz zur kollektiven Disposition

Was sind "Fonds" allgemein ?

"Fonds" sind ganz verallgemeinernd gesprochen Vermögen zur gemeinschaftlichen Disposition.

Legal und kommerziell mögen derartige Fonds sehr wechselvoll gestaltet sein. So mögen sich zum Beispiel Investoren zu Personengesellschaften, etwa einer Kommanditgesellschaft, zusammenschließen, um kollektiv mit eigenen Mitteln und/oder mit Kreditmitteln

Read more: Was sind "Fonds" allgemein ?

Unter dem Konjunkturlagerisiko versteht man

Bei dem Wirtschaftslagefährnis wird die Gefahr von Quotationsverlusten verstanden, die folglich entstehen, dass der Anleger die Konjunkturlageentwicklung nicht oder nicht zutreffend bei seiner Dispositionsentscheidung berücksichtigt und im Zuge dessen zum falschen Augenblick eine

Read more: Unter dem Konjunkturlagerisiko versteht man

Die Konjunkturlagefährnis: Gefahr von Kursverlusten

Unter dem Konjunkturrisiko wird die Gefahr von Quotationsverlusten verstanden, die demzufolge auftreten, dass der Investor die Konjunkturlageentwicklung nicht oder nicht zweifelsfrei bei seiner Dispositionsentscheidung berücksichtigt und als Folge zum falschen Zeitpunkt eine Wertpapierprädisposition

Read more: Die Konjunkturlagefährnis: Gefahr von Kursverlusten

Sonderkonstruktionen: Knock-in-Aktienanleihen

Sonderkonstruktionen sind bspw. Handelspapieranleihen auf zwei unterschiedliche Aktien (so geheißene Two-Asset-Aktienanleihen) oder außerdem Knock-in-Aktienanleihen. Bei Letzteren ist keineswegs allein der Börsenkurs des Basiswerts bei Valuta für eine Rückzahlung in Basiswerten bedeutend, statt dessen ferner noch eine sonstige Kursbarriere,

Read more: Sonderkonstruktionen: Knock-in-Aktienanleihen